IOTA - Talk

Themen Tags: Smalltalk News Fragen Diskussionen

Allgemeine Diskussionen über IOTA
Antworten
Benutzeravatar
m00n
-
Reaktionen:
Beiträge: 4642
Registriert: vor 1 Jahr


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team



IOTA-TALK Founder:
Foren Gründer


IOTA-Expert:
Besitzt ein umfangreiches Wissen rund um IOTA

Top-Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#16801

vor 2 Monaten

berich hat geschrieben:
vor 2 Monaten
Seit er nicht mehr bei Fujitsu ist, ist es gefühlt da auch recht ruhig geworden.
Ich glaube manche verstehen nicht wie das bei großen Unternehmen funktioniert, die sagen euch nicht jede Kleinigkeit, und Großes erst recht nicht, und wenn dann, erst wenn sie sich abgesichert haben, dass sie es bedenkenlos dürfen/können.

Man informiert nicht gerne die Konkurrenten über ihre Vorhaben/Fortschritte.
Es gibt in dem Bereich so einige die es gewaltig verschlafen werden, und die lässt man auch ruhig weiterschlafen. 

Ist aber nur meine Bescheidene Theorie  Bild

Meine Beiträge fassen lediglich meine persönliche Meinung zusammen, und stellen keine Rechts, - o. sonst. Beratung dar.
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. 
Der Erweb einer Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
"Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh" - Henry Ford.
"Der Kapitalismus lebt davon, dass er die Menschen blöd hält, damit sie nicht begreifen wie das Finanzsystem funktioniert" - Volker Pispers.
Leitsatz Nr. 1: "Investiere nur in Dinge, die du verstehst"

Benutzeravatar
m00n
-
Reaktionen:
Beiträge: 4642
Registriert: vor 1 Jahr


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team



IOTA-TALK Founder:
Foren Gründer


IOTA-Expert:
Besitzt ein umfangreiches Wissen rund um IOTA

Top-Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#16802

vor 2 Monaten

Ich finde ja Bosch/Fujitsu u.A. sehr schön, aber da gibt es noch einige, die momentan völlig untergehen.

Beispiel:  eClass
partner-kooperation-kollaborationen-f41/eclass-zahlungsverkehr-datenaustausch-fuer-industr-t662.html
Zitat:
  • Derzeit wird eClass in rund 3.500 Unternehmen sowohl national als auch international eingesetzt .
  • Nun könnte man denken, dass dies nur ein Premium-Partner ist, aber hier ist die Liste aller offiziellen Partner.
  • Wenn IOTA Partner mit eClass als Zahlungsprotokoll ist, wird es automatisch als solches bei den oben genannten Unternehmen eingeführt
Quelle
Die Liste dieser Partner bei denen es AUTOMATISCH eingeführt würde, finde ich auch nicht unspannend.
http://wiki.eclass.eu/wiki/Category:eCl@ss_Member

Meine Beiträge fassen lediglich meine persönliche Meinung zusammen, und stellen keine Rechts, - o. sonst. Beratung dar.
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. 
Der Erweb einer Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
"Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh" - Henry Ford.
"Der Kapitalismus lebt davon, dass er die Menschen blöd hält, damit sie nicht begreifen wie das Finanzsystem funktioniert" - Volker Pispers.
Leitsatz Nr. 1: "Investiere nur in Dinge, die du verstehst"

Benutzeravatar
MaPS
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 157
Registriert: vor 1 Jahr

#16803

vor 2 Monaten

herberta hat geschrieben:
vor 2 Monaten
Donald hat geschrieben:
vor 2 Monaten
Puuh, klingt ja fast als ob Limo  an IOTA zu zweifeln beginnt  Bild
Habs nicht gesehen, was hat er denn gesagt?
alle denken immer nur an sich, nur ich denk an mich Bild (und an IOTA)
Benutzeravatar
Keyboard Cowboy
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 195
Registriert: vor 1 Jahr


Node-Operator:
Besitzt / betreibt einen Node

#16804

vor 2 Monaten

ist doch nicht dramatisch, dass Rolf Werner raus ist. Er schriebt doch auch wenn es ihm wieder möglich ist wird er wieder rein kommen.
Evtl will der neue arbeitgeber das nicht oder er hat keine Zeit mehr dafür. 1000 Möglichkeiten!!!

Würde er schreibe "es macht kein Sinn, es sind alles nur Scriptkiddys und das ganze ist nur Fake" hätte ich da schon eher Bedenken. Es mag Menschen auf der Welt geben die in Positionen sind wo sie sich nicht mehr zerreißen können um in 100 verschiedenen Firmen Positionen zu besetzen.

Ich denke das ist ganz neutral zu bewerten, werder positiv noch negativ. Wie @m00n schon geschrieben hat denke ich auch das eClass ne ganz fette Hausnummer ist.
makke90
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 100
Registriert: vor 1 Jahr

#16805

vor 2 Monaten

Lasset die Schönrederei wieder beginnen...
Benutzeravatar
herberta
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 136
Registriert: vor 1 Jahr

#16806

vor 2 Monaten

MaPS hat geschrieben:
vor 2 Monaten
herberta hat geschrieben:
vor 2 Monaten
Donald hat geschrieben:
vor 2 Monaten
Puuh, klingt ja fast als ob Limo  an IOTA zu zweifeln beginnt  Bild
Habs nicht gesehen, was hat er denn gesagt?
Sinngemäß, das eigentlich noch kein Blockchain/Tangle Projekt etwas fertiges gemacht hat (was ja stimmt)
sie haben dann auch über die TPS diskutiert und LIMO glaubt das auch IOTA niemals schnell genug werden kann (Bandbreite,IRI,....)
am besten selbst anhören (2te Hälfte)
Ist jetzt nicht so dass er sagt alles ist gescheitert, aber von LIMO ist man eine solche skeptische Sichtweise eher nicht gewohnt

LG Herbert
Gandalf
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 186
Registriert: vor 11 Monaten

#16807

vor 2 Monaten

Es gibt 1000 Gründe, weshalb er die Funktion nicht mehr ausüben kann. Immer dieses Drama. Was wurde über den austritt von Johann Jungwirth spekuliert. Nur so am Rande dazu. Johann Jungwirth hat Ende Januar diesen Jahres einen wohl wollenden Fachartikel auf "Handelsblatt.com" zum Thema IOTA geschrieben. Soviel zum Thema, dass immer böses Blut fließt... 
Benutzeravatar
Alexxxxx85
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 196
Registriert: vor 11 Monaten

#16808

vor 2 Monaten

Dafür wird doch ICT entwickelt...
Die IOT Geräte werden direkt miteinander kommunzieren.. ohne Retourer ect...  



herberta hat geschrieben:
vor 2 Monaten
MaPS hat geschrieben:
vor 2 Monaten
herberta hat geschrieben:
vor 2 Monaten


Puuh, klingt ja fast als ob Limo  an IOTA zu zweifeln beginnt  Bild
Habs nicht gesehen, was hat er denn gesagt?
Sinngemäß, das eigentlich noch kein Blockchain/Tangle Projekt etwas fertiges gemacht hat (was ja stimmt)
sie haben dann auch über die TPS diskutiert und LIMO glaubt das auch IOTA niemals schnell genug werden kann (Bandbreite,IRI,....)
am besten selbst anhören (2te Hälfte)
Ist jetzt nicht so dass er sagt alles ist gescheitert, aber von LIMO ist man eine solche skeptische Sichtweise eher nicht gewohnt

LG Herbert
makke90
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 100
Registriert: vor 1 Jahr

#16809

vor 2 Monaten

Wenn ich im Board eines Projektes sitze das ja laut vielen von hier im Forum sowieso nicht aufzuhalten ist und ja sicher mindestens genauso erfolgreich wird wie Microsoft oder andere Big Player dass steige ich doch nicht aus weil ich leider keine Zeit mehr habe. Dann will ich Teil dieser Technik sein.
Gandalf
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 186
Registriert: vor 11 Monaten

#16810

vor 2 Monaten

MaPS hat geschrieben:
vor 2 Monaten
herberta hat geschrieben:
vor 2 Monaten
Donald hat geschrieben:
vor 2 Monaten
Puuh, klingt ja fast als ob Limo  an IOTA zu zweifeln beginnt  Bild
Habs nicht gesehen, was hat er denn gesagt?
Sie reden von den tps klassischer blockchains. Eos, ethereum, trx und und und... IOTA ist keine klassische blockchain.. Thema verfehlt  Bild
TC122
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 20
Registriert: vor 4 Monaten

#16811

vor 2 Monaten

Gandalf hat geschrieben:
vor 2 Monaten
Es gibt 1000 Gründe, weshalb er die Funktion nicht mehr ausüben kann. Immer dieses Drama. Was wurde über den austritt von Johann Jungwirth spekuliert. Nur so am Rande dazu. Johann Jungwirth hat Ende Januar diesen Jahres einen wohl wollenden Fachartikel auf "Handelsblatt.com" zum Thema IOTA geschrieben. Soviel zum Thema, dass immer böses Blut fließt... 
Also so viele Negativ-Posts dazu gab es jetzt doch noch gar nicht? Eher andersrum... es kommen wieder die Beschwichtiger aus allen Ecken.
Es machte auch einer den Vorwurf, dass hier viele wohl nicht wüssten, wie das bei großen Unternehmen so läuft. Das ist richtig, sollte man dann aber auch auf solche Statements wie von Rolf Werner anwenden. Jedesmal diese kunterbunten Annahmen, man müsste alles glauben, was dort von sich gegeben wird!
FomoStaufei
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 33
Registriert: vor 1 Jahr

#16812

vor 2 Monaten

makke90 hat geschrieben:
vor 2 Monaten
Wenn ich im Board eines Projektes sitze das ja laut vielen von hier im Forum sowieso nicht aufzuhalten ist und ja sicher mindestens genauso erfolgreich wird wie Microsoft oder andere Big Player dass steige ich doch nicht aus weil ich leider keine Zeit mehr habe. Dann will ich Teil dieser Technik sein.
Doch nicht morgen schon Millionär?
Möglicherweise zuviel investiert?

Scheitert das Projekt ärgere ich mich auch.Ändert sich dadurch mein Leben?Nein.

Viele beginnen erst bei schlechten News ihr Invest zu überdenken.Es werden vermutlich noch irgendwann viel viel schlechtere Neuigkeiten kommen,und dann?

Bin mal gespannt wie dann hier erst das Geheule losgeht.....

Musste scho mal laut lachen als Limo seine Auszeit ankündigte und hier gemunkelt wurde er hat Insiderinfos von der IF das das Projekt den Bach runtergeht.... Bild
berich

#16813

vor 2 Monaten

Gandalf hat geschrieben:
vor 2 Monaten
MaPS hat geschrieben:
vor 2 Monaten
herberta hat geschrieben:
vor 2 Monaten


Puuh, klingt ja fast als ob Limo  an IOTA zu zweifeln beginnt  Bild
Habs nicht gesehen, was hat er denn gesagt?
Sie reden von den tps klassischer blockchains. Eos, ethereum, trx und und und... IOTA ist keine klassische blockchain.. Thema verfehlt  Bild
Limo redet auch explizit von IOTA und nicht nur von Blockchains
makke90
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 100
Registriert: vor 1 Jahr

#16814

vor 2 Monaten

FomoStaufei hat geschrieben:
vor 2 Monaten
makke90 hat geschrieben:
vor 2 Monaten
Wenn ich im Board eines Projektes sitze das ja laut vielen von hier im Forum sowieso nicht aufzuhalten ist und ja sicher mindestens genauso erfolgreich wird wie Microsoft oder andere Big Player dass steige ich doch nicht aus weil ich leider keine Zeit mehr habe. Dann will ich Teil dieser Technik sein.
Doch nicht morgen schon Millionär?
Möglicherweise zuviel investiert?

Scheitert das Projekt ärgere ich mich auch.Ändert sich dadurch mein Leben?Nein.

Viele beginnen erst bei schlechten News ihr Invest zu überdenken.Es werden vermutlich noch irgendwann viel viel schlechtere Neuigkeiten kommen,und dann?

Bin mal gespannt wie dann hier erst das Geheule losgeht.....

Musste scho mal laut lachen als Limo seine Auszeit ankündigte und hier gemunkelt wurde er hat Insiderinfos von der IF das das Projekt den Bach runtergeht.... Bild

I muss morgen kein Millionär sein. Ich bin Vater einen wundervollen Tochter und habe eine wunderbare Frau. Ich baue gerade mein Eigenheim und habe eine Arbeit die mir Spaß macht. Ich nehme an dass ich vor dir in IOTA investiert war und zuviel investiert habe ich auch nicht. Aber ich hoffe doch dass man eine kritische Denkweise haben darf. Ich freue mich bei guten News und ärgere mich bei schlechten. Zu viel investiert haben eher die, die bei jeder Sache das positive suchen müssen. 
Gandalf
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 186
Registriert: vor 11 Monaten

#16815

vor 2 Monaten

berich hat geschrieben:
vor 2 Monaten
Gandalf hat geschrieben:
vor 2 Monaten
MaPS hat geschrieben:
vor 2 Monaten


Habs nicht gesehen, was hat er denn gesagt?
Sie reden von den tps klassischer blockchains. Eos, ethereum, trx und und und... IOTA ist keine klassische blockchain.. Thema verfehlt  Bild
Limo redet auch explizit von IOTA und nicht nur von Blockchains
Und im Nachgang sagt er selbst, dass mit itc diese Probleme gelöst werden 
Suprise1987
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 160
Registriert: vor 8 Monaten

#16816

vor 2 Monaten

ist doch eh alles banane Bild ,so lange der Bitcoin sich bald erholt ist alles wieder gut egal wie weit das Projekt ist . (siehe Kursabhänigkeit , von daher ...)


aber das mit der schönrederei ist schon auffallend, den sofort wenn etwas negatives gepostet oder geschrieben wird ,werden etliche Posts dagegen(kurz danach) gestreut die es verwässern oder als unwichtig deklarieren.
Benutzeravatar
Phil17
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 41
Registriert: vor 9 Monaten

#16817

vor 2 Monaten

makke90 hat geschrieben:
vor 2 Monaten
Lasset die Schönrederei wieder beginnen...
Meine Güte... Lest doch mal das Statement: "...Due to his current employment guidelines". Ich weiss nicht wo der Herr Werner nun arbeitet und welche Position er inne hat. Gehe aber mal davon aus, dass er einen ziemlich guten Posten inne hat und rate mal was in Arbeitsverträgen zu solchen Positionen so alles steht?! Ich arbeite in einer grossen Bank in der CH, quasi auf der "untersten" Kaderstufe (ein kleiner Fisch). Du solltest mal ein Blick in diesen Vertrag werfen, schon da werden mir quasi x-Sachen vorgeschrieben, welche Funktionen ich nicht zusätzlich zu meiner Arbeit noch ausüben darf. Übe ich bspw. ein Amt (ehrenamtlich) in einem Verein oder so aus, muss ich das melden und es wird geprüft ob es einen Interessenkonflikt o.ä. gibt. Ich möchte nicht wissen, was in den Verträgen meiner Vorgesetzten noch so alles steht.

Du kannst mir jetzt Schönrederei vorwerfen, mit dem kann ich leben.

Und noch was...manchmal habe ich das Gefühl, dass es Leute gibt die Denken mit der Spekulation in IOTA hätten sie das Anrecht das grosse Geld erworben. Nein, hat man nicht. Man ist in einem Markt, den es erst ein paar Jahre gibt und absolut crazy (positiv wie negativ) ist. Es kann Alles und Nichts verändern, IOTA kann explodieren oder gegen die Wand fahren. In x Jahren werde ich mir mit meinem spekulativ eingesetzten Geld vielleicht ein schönes Haus und ein geiles Chalet in den Bergen kaufen können (Insel und Lambo überlasse ich @m00n  Bild), vielleicht kann ich früher in Rente gehen. Vielleicht auch nicht und ich werde wie fast alle anderen bis zur Rente Molochen müssen...  Schreibt euer Investment ab und freut euch wenn es anders kommt - wenn ihr bei jeder "schlechten" Nachricht gleich durchdreht und weiss ich was hineininterpretiert, wird euer Herz sowieso nicht mehr mitmachen bis IOTA (vielleicht) explodiert Bild 
"Die neue Quelle der Macht ist nicht mehr Geld in den Händen von wenigen, sondern Informationen in den Händen von vielen." - John Naisbitt

Benutzeravatar
Alen
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 40
Registriert: vor 1 Jahr

#16818

vor 2 Monaten

David hat doch gestern schon dazu Stellung genommen und wenn man die Sichtweise betrachtet, hat er ungeheuer Recht und die Tür für andere Unternehmen öffnet sich durch so ein Handeln.

LG

Zitat:@Grobian - IOTAshops.com Legally we are fine. Based on feedback from the industry this is actually a good thing. Although we are naturally sad that Rolf is currently unable to serve an official role in IF, the wish from the broader industry is that our supervisory board should not be people with active positions in for-profits, for obvious conflict of interest concerns. We faced the same with JJ due to his executive role in VW, even though both Rolf and JJ was absolutely professional, it naturally makes VW's competitors reluctant about IOTA's neutrality.We are looking for people from the non-profit / academic realm

Quelle
berich

#16819

vor 2 Monaten

Wollen wir uns darauf einigen, in Zukunft einfach alle Nachrichten, die IOTA nicht in den Himmel loben, einfach  auszublenden und als FUD zu ignoieren? Das macht das Leben einfacher und letztendlich ist ja ohnehin nichts wirklich schlimm und übertrieben und sowieso. Und außerdem haben alle, die etwas kritisch hinterfragen ohnehin keine Ahnung von nichts.
TC122
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 20
Registriert: vor 4 Monaten

#16820

vor 2 Monaten

Phil17 hat geschrieben:
vor 2 Monaten
makke90 hat geschrieben:
vor 2 Monaten
Lasset die Schönrederei wieder beginnen...
Meine Güte... Lest doch mal das Statement: "...Due to his current employment guidelines"....
Du kannst mir jetzt Schönrederei vorwerfen, mit dem kann ich leben.
Meine Güte... es soll Menschen geben, die nicht blind jedem Statement vertrauen. Wegen mir kann gerne jeder seine eigene Meinung haben ob etwas positiv oder negativ für ihn zu bewerten ist. Sich in solchen Diskussionen aber immer auf irgendwelche "offiziellen" Statements zu berufen und auf dieser Basis zu argumentieren ist einfach nur blauäugig. Ich habe schon in etlichen großen Konzernen gearbeitet. Noch NIE habe ich bei einer Veränderung auf hoher Management-Ebene etwas anderes gehört als ähnlichlautende, schmalzige und butterweiche "wir haben uns alle lieb" Statements. CEO wird abgesägt zwei Tage nachdem die katastrophalen Geschäftsergebnisse veröffentlicht werden - Offizielles Statement: " Möchte sich mehr um seine Familie kümmern, super Job gemacht, er selbst sieht das Unternehmen ganz oben und sowieso sind dort die besten Mitarbeiter die es gibt bla bla bla". Das ist gängige Praxis und gibt 0,000 Aufschluss darüber, was die wahren Beweggründe sind. Das heißt NICHT, dass das Statement nicht auch stimmen kann. Nur würde ich nie nie und niemals nie darauf meine Argumentation aufbauen, da das einfach zu wenig Aussagekraft hat!
Antworten